Gerade wenn man noch recht frischer Pferdebesitzer ist, kann man sich leicht überfordert fühlen, wenn es um Pferdezubehör geht. Denn es ist sehr viel käuflich und daher sollte man unbedingt wissen, was das Pferd alles braucht. Beispielsweise die Unterdecke Pferd. Diese wird auf das Fell gelegt, bevor der Sattel angebracht wird. Die Unterdecke schützt das Tier für Reibungen durch den Sattel und es kann sich nicht dabei verletzen. Die Decke sollte natürlich passen und sie sollte auch groß genug sein, damit der Sattel gut darauf aufliegt. Weiterhin ist wichtig, dass die Decke einfach sinnvoll angebracht wird. Man sollte sie gut befestigen und den Sattel anschließend ebenfalls sicher anbringen.

unterdecke pferd

Nach dem Ausritt

Für das Tier ist es erheblich, dass die Unterdecke Pferd nach dem Ausritt entfernt wird. Sie sollte nicht auf dem Pferd verbleiben, da dieses sonst beginnt zu schwitzen und dabei kann es sich verletzen. Denn Schwitzen ist nie gut für ein Pferd. Man sollte als Halter genau das beachten. Die Decke selbst sollte dann zum Trocknen aufgehängt werden. Sie sollte nicht einfach so in einen Schrank gelegt werden oder in ein Regal. Dort kann sie nicht trocknen. Aus diesem Grund ist es mehr als erheblich, die Decke korrekt zu behandeln und auch korrekt zu verwenden.